• EloPin® von Kummer
    Elastic High-Performance Press-Fit

Der EloPin® ist die sicherste Steckverbindung für Platinen. Beim EloPin® handelt es sich um eine modifizierte „Nadelöhr“-Einpresszone, die als mechanische Steckverbindung funktioniert.

Als lötfreie einzupressende Verbindung ist der EloPin® in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Mit über 10 Jahren Produktionserfahrung ist Kummer einer der erfahrensten Hersteller des Pins.

Einpresstechnologie der Spitzenklasse

EloPin® von Kummer

Die Einpresstechnik ist eine lötfreie elektrische Verbindungstechnik, erreicht durch das Einpressen des Einpressstiftes in das metallisierte Loch einer Leiterplatte (Durchkontaktierung).

Der Pin und seine Märkte

Pins werden generell überall dort verwendet, wo Leiterplatten bestückt werden. Aufgrund seiner Eigenschaften (spanfreies Einpressen, unterschiedliche Werkstoffe, ..) wird er hauptsächlich im Maschinenbau aber auch in der Vacuum-Technik (z.B. Semiconductor), der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik sowie in Elektrofahrzeugen oder Sauberraumanwendungen eingesetzt.

Die Vorteile des Kummer-EloPin®

Optimierte Pin-Eigenschaften durch verbesserte Herstellungsverfahren* Die Erfahrung machts, auch beim EloPin®. Da die Pins von unterschiedlichen Herstellern gefertigt werden, können sie in ihren Eigenschaften variieren.

Kummer hat den Herstellungsprozess über die Jahre kontinuierlich verbessert und perfektioniert. Der Kummer-Pin zeichnet sich aus durch: 

  • Einhaltung von sehr engen Toleranzen, prozesssicher auch bei größten Serien
  • die hohe Fertigungspräzision des komplex herzustellenden 04er Pins, der im Folgeverbund-Spritzverfahren hergestellt wird.

*Der EloPin® wurde von TBS Sorig entwickelt und patentiert. Mehrere Unternehmen stellen diesen Pin in Lizenz her, wobei lediglich die Funktion und Form geschützt ist. Das Produktionsverfahren hingegen wird nicht vorgeschrieben

Technik
und Eigenschaften
  • gasdichte, lötfreie und vibrationsfeste Verbindung
  • niedrige Einpresskräfte – zur Schonung der Lochwand der Leiterplatten
  • keine Spanbildung – somit auch in Bereichen mit hohen Anforderungen an die technische Sauberkeit einsetzbar
  • hohe mechanische Stabilität – robuster, sicherer Halt, unempfindlich in der Montage
  • einwandfreie Funktionalität im gesamten Toleranzbereich des Leiterplattenloches – durch das federnde „Nadelöhr“ ist innerhalb des Toleranzbereiches immer ein 100-prozentiger Kontakt gewährleistet
  • geringe mechanische Beanspruchung der Leiterplatte durch den Einpressvorgang p kein Düseneffekt („Mitnehmen“ der Leiterplattenlayer durch das Einpressen)
  • Einsetzbarkeit bei Temperaturen von -40 °C bis 150 °C, damit besonders für den Einsatz im Automotive-Bereich geeignet
  • geringe Übergangswiderstände, hohe Haltekräfte
  • große Elastizität des Kontaktes (Rückfederung)
  • problemlose Umspritzbarkeit
  • hohe Wirtschaftlichkeit
  • umweltfreundlich

Eine zuverlässige Verbindung

Um sich an den Endlochdurchmesser anzupassen, wird der EloPin® während des Einpressvorgangs einmalig plastisch verformt. Durch die besonderen Eigenschaften der EloPin® Einpresstechnik bleibt nach dieser plastischen Verformung ein hoher elastischer Anteil erhalten. Diese große Elastizität ist entscheidend für die dauerhafte Aufrechterhaltung des Kontaktdrucks auch unter Belastung und eine zuverlässige elektrische Verbindung

Schnelle Bemusterung für Prototypen und 0-Serien

Durch einen eigenen Werkzeugbau ist eine sehr schnelle Reaktion in der Umsetzung von Prototypen möglich. So kann die Forschung und Entwicklung unserer Kunden mit speziell abgestimmten Pins bemustert werden, die bereits unter Serienbedingen hergestellt werden und somit nahe am späteren Serienbauteil sind. Ein wesentlicher Aspekt für aussagekräftige Ergebnisse von Funktions- und Eigentschaftstests.

100 % Qualitätssicherheit

In Groß- wie auch in Kleinserien wird die Fertigung des EloPin® 100 % kameraüberwacht. Das gewährleistet eine durchgehend hohe Verlässlichkeit der gewünschten Funktionalität. Generell sind EloPin® nach einem in entscheidenden Punkten (Temperaturbereich, Anzahl der Temperaturzyklen, usw.) erweiterten Beurteilungsprüfprogramm nach DIN EN 60352-5 qualifiziert.

Unterschiedliche Werkstoffe
und Oberflächen für beste Eigenschaften

Der Werkstoff bestimmt das Anwendungsfeld und die Eigenschaften des EloPin®. Mit über 40 Jahren Erfahrung im Präzisionsstanzen verfügt Kummer über eine hohe Fertigungskompetenz. Damit der EloPin® möglichst universell einsetzbar wird, fertigt Der Pin und seine Märkte Pins werden generell überall dort verwendet, wo Leiterplatten bestückt werden. Aufgrund seiner Eigenschaften (spanfreies Einpressen, unterschiedliche Werkstoffe, ..) wird er hauptsächlich im Maschinenbau aber auch in der Vacuum-Technik (z.B. Semiconductor), der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik sowie in Elektrofahrzeugen oder Sauberraumanwendungen eingesetzt. EloPin® 04-12 Windkraftanlagen EloPin® 04-12 Medizintechnik EloPin® 04-12. Telekommunikation EloPin® 04-12 Nutzfahrzeuge EloPin® 04-12 Maschinenbau EloPin® 04-12 E-Mobilität Herstellvarianten Kummer kann alle fünf Baugrößen des EloPin® herstellen.

Je nach Einsatzgebiet kann der Pin als Stanzband, Vorspritzling (für das Folgeverbund-Spritzverfahren) oder als komplettes Bauteil ausgeliefert werden. Pin-komplett: mit Anschluss Durch das von Kummer entwickelte Folgeverbund-Spritzverfahren hat Kummer die Möglichkeit, den Pin mit spezifizierter Anschlussgeometrie in einem Fertigungsdurchlauf zu umspritzen. Das bringt hohe Qualität (Einhaltung enger Fertigungstoleranzen) und eine verbesserte Funktionssicherheit (homogene und geschlossene Anbindung in einem Prozessschritt ohne Unterbrechung). Kummer den EloPin® in unterschiedlichen Werkstoffausführungen, speziell angepasst auf die jeweiligen Einsatzbereiche. So fertigen wir Pins z.B. aus Nickel, Silber oder weiteren Werkstoffen.

Anmerkung: Weitere Werkstoffe, Baugrößen, Oberflächen und Anwendungsbereiche auf Anfrage
Anwendungsgebiete Automotive-Innenraum Automotive-Motorraum Leistungselektronik Telekommunikation Industrie
Werkstoffbezeichnung CuSn6 CuNiSi Hochleistungsfähige Cu-Legierung CuSn6 / CuNiSi
Elektrische Leitfähigkeit MS/m 9 25 46 9/25
Wärmeleitfähigkeit W/(m•K) 75 190 320 75/190
Oberfläche Sn100 über NI Sn100 über Ni Sn100 über Ni Sn100 über Ni
Max. Umgebungstemperatur 95° C 150° C 150° C 95° C / 150° C
EloPin® 06-10 + +   +
EloPin® 08-145   + +  
EloPin® 08-16 + +   +

Pin-komplett: mit Anschluss

Durch das von Kummer entwickelte Folgeverbund-Spritzverfahren hat Kummer die Möglichkeit, den Pin mit spezifizierter Anschlussgeometrie in einem Fertigungsdurchlauf zu umspritzen. Das bringt hohe Qualität (Einhaltung enger Fertigungstoleranzen) und eine verbesserte Funktionssicherheit (homogene und geschlossene Anbindung in einem Prozessschritt ohne Unterbrechung).

Herstellvarianten

Kummer kann alle fünf Baugrößen des EloPin® herstellen. Je nach Einsatzgebiet kann der Pin als Stanzband, Vorumspritzling (für das Folgeverbund-Spritzverfahren) oder als komplettes Bauteil ausgeliefert werden.

EloPin® 04 - 06 06 - 10 08 - 145 08 - 16 12 - 20
Einpresskraft, max 100 N 100N 160N 160N 200 N
Einpresskraft, typisch 20 - 60 N 65N 115N 85N 160 N
Ausdrückkraft, min 20 N 30N 40N 50N 50 N
Ausdrückkraft, typisch 35 - 70 N (x1) 60N 135N 105N 110 N
Durchgangswiderstand, max 1 mOhm 1 mOhm 1 mOhm 1 mOhm 1 mOhm
Durchgangswiderstand, typisch 0,05 mOhm 0,01 mOhm 0,01 mOhm 0,01 mOhm 0,01 mOhm
Strombelastbarkeit (x2) nicht gepr. ca. 8 A ca. 25 A ca. 25 A ca. 25 A
Prospekt
zum download

Mit dem Klick auf das Bild können Sie unseren Prospekt "EloPin - Elastic High-Performance Press-Fit: Einpresstechnologie der Spitzenklasse" herunterladen.