• Kunststoff und Metall
    eine gute Verbindung

Stanzteile mit Kunststoff zu verbinden ist eine Herausforderung und gleichzeitig unsere Spezialität: Wir sind Technologieführer auf dem Gebiet des Folgeverbundspritzens, ein eigens weiterentwickeltes, vollautomatisches Reel to Reel Verfahren mit Qualitäts- und Kostenvorteilen für Jahresmengen ab 100.000 Stück. Auch elektronische Bauteile können mit Kunststoff umspritzt werden – wir fertigen sogenannte Hybridteile mit integrierten elektronischen Bauelementen.

Unser Maschinenpark umfasst Spritzgießmaschinen mit einer Schließkraft von bis zu 320 Tonnen und Schussgewichten zwischen 1 und 300g. 

Es können alle technischen Thermoplaste wie beispielsweise PA, PBT, PC, POM, PPE, PPS oder LCP verarbeitet werden. Die Montage der fertigen Teile erfolgt über die manuelle Bestückung an Drehtischmaschinen, an Bestückungsautomaten oder mehrachsigen Robotersystemen. Das Umspritzen der Teile erfolgt über das eigens von Kummer entwickelte Folgeverbundspritzverfahren, über Bestücken von Hand an Drehtischen oder durch vollautomatisches Bestücken über mehrachsige Robotersysteme.

Das Folgeverbundspritzverfahren
die prozesssichere Ingenieursinnovation

Das Folgeverbundspritzverfahren (FVSV) ist die Weiterentwicklung des bekannten Reel-to-Reel-Verfahrens. Es vereint zwei Produktionsschritte in einer Maschine:

  • die Bearbeitung des Stanzbandes
  • die partielle Umspritzung bis hin zum fertigen Bauteil.

Das FVSV wurde vor ca. 20 Jahren von der Kummer GmbH entwickelt. Heute steht dieses Verfahren für eine hohe Prozesssicherheit, erhöhte Wirtschaftlichkeit und Qualitätssteigerung. Die Basis dafür sind Innovationskraft und eine über 40-jährige Produktionserfahrung

 

Erfahren Sie mehr zu Folgeverbundspritzen

Werkzeugtechnik

Das Werkzeug ist die Grundlage für die spätere Wirtschaftlichkeit der Serienproduktion. An keiner Stelle ist das Zusammenspiel von Erfahrung und modernster Fertigungstechnik so entscheidend, wie beim Bau von Werkzeugen.

Stanztechnik

Mit unseren eigenentwickelten Werkzeugen produzieren wir für Sie einfache bis hochkomplexe Präzisionsstanzteile in Klein- und Großserien. Durch unser vielseitiges Werkzeugportfolio stehen Ihnen zahlreiche werkzeugintegrierte Verfahren zur Auswahl, um Ihr Produkt optimal herstellen zu können.

Montagetechnik

Auf zahlreichen Montagelinien werden Ihre Teile unter ESD-Bedingungen zusammengesetzt oder geprüft. Durch das gezielte Kombinieren manueller und vollautomatischer Prozesse, die genau auf ihre Anforderungen abgestimmt sind, entstehen qualitativ hochwertige Produkte.

Add. Fertigung

Im Bereich additiver Fertigung nutzen wir das SLM-Verfahren zur Herstellung hochkomplexer Bauteile aus Metall. Mittels Hochleistungs-Laserstrahlen wird schichtweise Metallpulver aufgeschmolzen.